Künstler und ihre Arbeiten

Johannes Brus 
© Axel und Barbara Bauer 2014

Johannes Brus

geb. 1942 in Gelsenkirchen, lebt heute in Essen-Kettwig Johannes Brus ist Schüler einerseits des figürlich arbeitenden Bildhauers Karl Borbeck als auch des „Sozialplastikers“ Joseph Beuys. Er arbeitet daher – ebenso wie Beuys – mit allen zur Verfügung stehenden Materialien, hier insbesondere Beton und Kautschuk, aber eben auch konsequent figürlich. Die klassischen figürlichen Darstellungen können aber nicht von den sozialkritischen Gedanken ablenken. Tier und Mensch gehen in seinem Schaffen Beziehungen ein, die eine Welt hinter dem Sichtbaren eröffnen. Eine seiner zahlreichen Einzelausstellungen hieß „der ganze Eisberg“ (2007 im Arp-Museum Rolandseck), eine Metapher, die veranschaulichen soll, dass unter der sichtbaren Spitze noch vieles verborgen ist. Neben Skulpturen hat Johannes Brus sich viel mit Photographie befasst. Er war langjährig Professor an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Elephant
Kopf
weiterführende Links
Skulpturengarten Weisser Hirsch
Home Home Lageplan Lageplan Kuenstler Kuenstler Skulpturen a-l Skulpturen a-l Skulpturen - l-z Skulpturen - l-z Landschaft Landschaft Kontakt Kontakt Klinge Klinge Hertrich Hertrich Bolz Bolz Transporte Transporte Links Links