Künstler und ihre Arbeiten

Sebastian Hempel
© Axel und Barbara Bauer 2014

Sebastian Hempel

Geb. 1971 in Dresden, lebt am Schillerplatz in Dresden. Die vorliegende Arbeit „Irrlichter“ ist eine Auftragsarbeit, bei der Sebastian Hempel sich den Standort ausgesucht hat und auch die Ausführung mit einem Helfer vor Ort durchgeführt hat. Da der Untergrund sehr felsig ist, waren die Arbeiten sehr schwierig und es mussten einige Spaten dran glauben. Da die Geschwindigkeit jedes einzelnen „Irrlichts“ unterschiedlich ist, ergeben sich immer wieder neue Konstellationen der lichter zueinander. Natürlich wirken Lichtinstallationen am stärksten in der Dunkelheit, aber die hier verwendeten Neonleuchten mit sehr weißem Licht wirken auch am Tage. Sebastian Hempel entstammt einer Bildhauerfamilie, sowohl sein Vater als auch sein Zwillingsbruder sind Steinbildhauer, was auch Sebastian Hempel zunächst gelernt hat. Er war dann Meisterschüler von Prof. Ursula Sax an der HfbK und an der Slade School of Fine Art in London. Eines seiner Werke hängt im Foyer des Stadtmuseums und 2006 war er Preisträger des DREWAG-Preises für Gegenwartskunst. Seine beiden Schwerpunkte sind Licht und Bewegung und es gelingt ihm immer in besonderer Weise eine Art Musik oder Rhythmus in seinen Arbeiten entstehen zu lassen. Gisbert Porstmann, der Leiter der Städtischen Galerie sagt: „Die Kunstwerke Sebastian Hempels strahlen eine ganz eigene Poesie aus.“  
Hempel - Irrlichter
Sebastian Hempel -Irrlichter als Video
weiterführende Links
Skulpturengarten Weisser Hirsch
Home Home Lageplan Lageplan Kuenstler Kuenstler Skulpturen a-l Skulpturen a-l Skulpturen - l-z Skulpturen - l-z Landschaft Landschaft Kontakt Kontakt Klinge Klinge Hertrich Hertrich Bolz Bolz Transporte Transporte Links Links